Seit dem Herbst 2013 wird unsere Schule durch den Schulhund Smokey bereichert, der auch immer wieder Unterstützung durch seinen "kleinen" Freund Monty bekommt.

 

Der Schulhund Smokey gehört Frau Baier, wurde am 01.08.2013 geboren und hat direkt vom Welpenalter (8. Woche) an am Schulalltag teilgenommen. Zunächst hat er das leere Schulgebäude kennengelernt, schließlich die Kolleginnen und hat viel Zeit im Lehrerzimmer und dort in seinem Rückzugsort, der Hundebox, verbracht.

Mittlerweile geht er regelmäßig mit in den Englisch-Unterricht und `hilft auch mal bei Vertretungsstunden aus`. Er ist fester Partner in der Hunde-AG.

smokey 01 smokey 09  smokeykaninchen2 smokey14_05a  smokey14_05c  smokey2014-09a  smokey2014-09   

Smokey ist ein Familienhund aus Elo.

Das Elo-Zuchtprojekt begann 1987 unter dem Namen „Eloschaboro“, der auf die 3 wichtigsten Ausgangsrassen – Eurasien, Bobtail und Chow-Chow hinweisen soll. Zur Verbreiterung der Zuchtbasis und der Erweiterung des Genpools wurde später noch Samojede und Dalmatiner eingekreuzt. Im Fokus der Kreuzung standen der Eurasier und der Bobtail, welche weiterhin vereinzelt beim Elo eingekreuzt werden. Ziel des Zuchtprojekts war es, einen Familien- und Gesellschaftshund zu züchten, der die Vorteile dieser Rassen in sich vereinigen sollte. Selektiert wurde dabei vor allem auf Wesen und Gesundheit.

Der Familienhund aus Elo ist ein ruhiger, recht anspruchsloser Hund. Er hat eine sehr hohe Reizschwelle und zeigt wenig oder kein Jagdverhalten. Er hat ein mittleres Bewegungsverlangen und ist selbstbewusst und spielfreudig.

 

      monty14_05a   

    

  

Monty ist ein Parson Russell Terrier, wurde am 23.08.2013 geboren und gehört Frau Petry.

Parson Russell Terrier sind robuste, kernige und verspielte Familienhunde, die alles mitmachen. Der Terrier ist „Immer auf Draht“, aufgeschlossen, neugierig und lebhaft und ist ein unermüdlicher Spielkamerad von Kindern. Mit viel Intelligenz versucht er immer wieder neue Bereiche zu erobern, so dass eine konsequente Erziehung und sinnvolle Beschäftigung Voraussetzung sind.

Im Alter von 11 Wochen hat Monty das erste Mal am Schulalltag teilgenommen. Zunächst lernte auch er das leere Schulgebäude, die Kolleginnen, aber vor allen Dingen den Klassenraum kennen. Monty begleitet Frau Petry regelmäßig in die Klasse 3a. Dort befindet sich auch seine Hundebox. Monty fühlt sich sehr wohl in der Klasse und die Kinder haben ein gutes Verhältnis zu Monty aufgebaut.

 smokey monty 04 smokey monty 05   
 

Immer wieder sind beide Hunde in positiven Kontakt mit Kindern gekommen, so dass sie intensiv in der Schule sozialisiert wurden. Diese frühe Sozialisation zahlt sich aus, denn Smokey und Monty haben keine Probleme, sich im Schulalltag mit einer Ansammlung von vielen Kindern und mit den normalen Schulgeräuschen (hüpfende, lachende Kinder, Pausenglocken ….) zurechtzufinden. 

Smokey und Monty besuchen seit sie 9 Wochen alt sind mit ihren Frauchen eine Hundeschule.
Im November 2013 nahmen Frau Baier und Frau Petry mit Smokey und Monty erfolgreich an einem SocialDogs Beginners Seminar in Nottuln teil. Dieses SocialDogs Beginners Seminar ist sozusagen die "Frühförderung" für den späteren Einsatz im tiergestützten Bereich.

socialdogs
Im Herbst 2015 waren die Beiden dann alt genug und nahmen gemeinsam mit ihren Frauchen ebenfalls in Nottuln bei Frau Holtstiege an einer zertifizierten Therapiehund-Teamausbildung teil. Diese Ausbildung erfolgte über mehrere Monate und schloss für beide Teams erfolgreich mit einer Abschlussprüfung für Frauchen und Hund. Siehe: www.socialdogs.de

Somit sind beide Teams nun fertig ausgebildete Therapiehunde-Teams mit Schwerpunkt Schulhund.